Sie sind hier

FranceMobil an der Max-von-Laue

Das FranceMobil an der Max-von-Laue-Oberschule

 

Am 29.5.2017 konnten wir FranceMobil an unsere Schule einladen.

Das Programm FranceMobil gibt es seit 2002 in ganz Deutschland. Seither sind junge französische Lektorinnen und Lektoren in ihren Renault Kangoos an Schulen unterwegs, um Jugendlichen durch spielerische Maßnahmen die Freude an der französischen Sprache zu vermitteln. Das Programm wird auf die Initiative des Deutsch-Französischen Jugendwerkes (DHJW) und des Institut Français Deutschland mit der Unterstützung der Robert Bosch Stiftung, Renault Deutschland, des dfi Erlangen sowie des Ernst Klett Verlages durchgeführt.

 

 

Die Schülerinnen und Schüler des Wahlpflichtbereiches Französisch (Kl. 7-10) und die Teilnehmerinnen und Teilnehmer an der Parisexkursion (Fachbereiche evangelische/ katholische Religionslehre und Französisch), welche vom 16.6.-20.6.2017 durchgeführt wird, waren zu den Präsentationen eingeladen.

 

Am Morgen des 29.5.17 fuhr also ein junger bretonischer Animateur, François Henry, mit seinem Renault Kangoo auf unserem Schulhof vor und begeisterte rund 90 Schülerinnen und Schüler der MvL durch seine Animationen zu den Themen Paris und seine Sehenswürdigkeiten, Frankreich und seine Regionen, kulinarische Spezialitäten, vor allem aber war seine Begeisterung für den französischen Rap im Schulhaus nicht zu überhören.

François konnte unseren Schülerinnen und Schülern durch animierende Sprachspiele und sein freundliches und engagiertes Auftreten vermitteln, dass es sinnvoll ist, eine Sprache zu lernen, die eine der meist gesprochenen Sprachen in der Europäischen Union ist, was aber noch wichtiger ist:

Französisch ist nicht schwerer zu erlernen als jede andere Sprache auch und kann richtig Spaß machen!!!

Nun freuen wir uns auf unsere unmittelbar bevorstehende Parisreise und würden uns freuen, auch im kommenden Schuljahr FranceMobil wieder an unserer Schule begrüßen zu dürfen.

(für den Fachbereich Französisch: M. Tietmeyer)