Sie sind hier

Chronik

Chronik der Aktivitäten der Max-von-Laue-Schule bei Wettbewerben, Aktionen, Fahrten, Projekten usw.

Auch Veranstaltungen der AGs, wie etwa Aufführungen der Theater AG oder Feste der Weinbau AG finden Sie hier.

Tag der offen Tür 2019

Mittwoch, 23. Januar 2019

Am Freitag, den 18.01.2019 war es wieder soweit: die Max-von-Laue-Schule öffnete Tür und Tor für alle interessierten Besucher.

Viele Grundschüler und deren Eltern, die vor der wichtigen Entscheidung stehen, auf welche Oberschule sie wechseln sollen, hatten die Gelegenheit, die Max-von-Laue kennenzulernen und sich erste Eindrücke zu verschaffen.

Patenschaft in Tansania

Montag, 21. Januar 2019

Vor einigen Wochen erreichte uns der letzte Brief unseres pakistanischen Patenkindes. Die pakistanische Regierung hat alle Nichtregierungsorganisationen des Landes verwiesen. Bedauerlicherweise musste unsere Patenschaft ebenfalls beendet werden. Wir hoffen, dass sich die Lage bald wieder beruhigt und wir wieder Kontakt aufnehmen können.

Nun hat die Klasse 9d einen weiteren Patenjungen: Emmanuel aus Tansania. Er ist 14 Jahre alt.

Warum rauchen?

Donnerstag, 20. Dezember 2018

Der Kunstkurs der 10g hat sich intensiv mit der Frage beschäftigt, welche Fakten, Bilder und Warnhinweise andere Jugendliche davon abhalten könnten, zur Zigarette zu greifen. Es wurde gerechnet, recherchiert, geprobt, geschnitten, gebaut, gekleistert, fotografiert, bearbeitet und abgestimmt. Es war eine großartige Auseinandersetzung. Vielen Dank dafür, liebe 10g!

Exkursion zum Bundestag

Freitag, 14. Dezember 2018

Frau Merkel stand am letzten Mittwoch wieder Rede und Antwort während der Fragestunde der Bundesregierung. 

Diesmal war die 11. Klasse live dabei!

An einem Samstag zuvor hat uns Herr Weber auf humorvolle Weise die Geschichte und Geschichten des Reichstagsgebäudes näher gebracht. 

Beides hat uns nachhaltig beeindruckt.

Der Nikolaus war da!

Donnerstag, 6. Dezember 2018

Wie jedes Jahr haben auch dieses Mal viele Menschen unserer Schulgemeinschaft anderen eine Freude gemacht!

Dazu konnten bei den Mitgliedern der TAT-AG seit Anfang November  Nikolaus-Bons erworben werden, die pünktlich zum Nikolaustag mit einem Schoko-Nikolaus an die Beschenkten Personen verteilt wurden.

Praktisches Lernen in der Weihnachtsbäckerei

Dienstag, 4. Dezember 2018

Ein herrlicher Plätzchenduft strömt aus der Schulküche am 4. Dezember nachmittags.

Schülerinnen und Schüler der AG „Griechisch Kochen“ und der Sozial AG „Think-Act-Talk“  waren fleißig beschäftigt mit Kneten, Ausstechen, Backen und Verzieren – was für ein Spaß mit ca. 30 jungen „BäckerInnen“!

Tape trifft Skulptur im Kolbe-Museum

Donnerstag, 29. November 2018

Am 27.11.2018 ging es für den Profil/Wahlpflichtkurs Kunst ins Kolbe-Museum. Im Rahmen der aktuellen Ausstellung "Zarte Männer", haben wir uns intensiv mit ausgewählten Skulpturen auseinandergesetzt.

Im Anschluss durften wir in einem Tape-Workshop unsere Erfahrungen auf großformatiges Papier bringen.

„Orpheus & Eurydike“ – Tanz in die Unterwelt

Sonntag, 25. November 2018

Das Leben in allen Facetten in der MvL! In der Woche vom 19. bis 23. November 2018 fand das interdisziplinäre Tanz-Theater-Projekt aller 8. Klassen der Max-von-Laue-Oberschule in Kooperation mit Tanz- und Theaterpädagog*innen der SuB Kultur e.V./ Tanztangente statt. Als griechisch-deutsche Schule wagten wir uns in diesem Jahr an den Mythos „Orpheus & Eurydike“.  Dabei kam es auf die Kreativität der Schülerinnen und Schüler an, die alle Szenen selbst entwickelten.

Seminarfahrt nach Werftpfuhl 2018

Montag, 19. November 2018

Vom 12. bis zum 16. November waren alle 7. Klassen in diesem Jahr wieder
in Werftpfuhl auf einer Kennenlernfahrt.
Jede Klasse nahm dort an Team-Building-Workshops der "Kurt-Löwenstein-Bildungsstätte" teil.

Stolpersteinpflege - Erinnerungskultur an der MvL

Sonntag, 11. November 2018

"Je weniger die Erinnerung von innen her erfahren wird, um so mehr existiert sie durch ein äußeres Gerüst und durch äußere Zeichen."
(aus: Pierre Nora: Between Memory and History)

In Gedenken und Erinnerung an das Novemberpogrom in der Nacht vom 9.11. zum 10.11.1938 hat die Klasse 8b die Stolpersteine in der Wrangelstraße 6-7 in Steglitz geputzt.

Das ehemalige Jüdische Blindenheim ist die letzte Wohnstätte von jüdischen Bürgern, in der sie freiwillig gelebt und gewohnt haben.

Seiten